bsb-logo
menu

Selbsttests & Hilfe

Kopfkissen: Keine Nackenschmerzen dank mySHEEPI?

Die Kopfkissen von mySHEEPI wurden 2020 mit dem Innovationspreis für Ergonomie ausgezeichnet. mySHEEPI
Siobhan Weiss

Veröffentlicht von Siobhan Weiss am 07.04.2021

Homeoffice, Stress, wenig Bewegung,... Kein Wunder, dass immer mehr Menschen unter Nackenschmerzen leiden. Inwiefern kann ein ergonomisches Kopfkissen da helfen? Wir haben das Kopfkissen von mySHEEPI ausprobiert.

Nackenschmerzen

Rückenschmerzen gehören laut WHO (World Health Organization) weltweit zu den häufigsten Erkrankungen. Immer mehr Menschen sind wegen ihrer Rückenschmerzen arbeitsunfähig. Besonders oft betroffen ist der Nacken. 

Warum habe ich Nackenschmerzen?

Es gibt viele verschiedene Ursachen für Nackenschmerzen. So können sie ein Zeichen für Tumore und Bandscheibenvorfälle sein. Dennoch: In den meisten Fällen sind Nackenschmerzen selbst verschuldet. So sorgen Fehlhaltungen und Fehlbelastungen, zum Beispiel bei nicht-ergonomischer Bildschirmarbeit, für Verspannungen. Diese können äußerst schmerzhaft sein…

Oft kann der Grund für Nackenschmerzen von Ärzt*innen nicht festgestellt werden. Patient*innen erhalten dann die Diagnose HWS-Syndrom. HWS ist die medizinische Abkürzung für Halswirbelsäule. Der Ausdruck HWS-Syndrom beschreibt also unspezifische Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule, deren Ursache Ärzt*innen nicht herausfinden konnten.

Aber keine Angst: HWS-Syndrom bedeutet keineswegs, dass Ärzt*innen sich keine Mühe in der Suche nach Ursachen geben. Zuerst werden spezifische Veränderungen ausgeschlossen, die deine Nackenschmerzen begründen könnten:

  • Osteophyten: Verknöcherungen im Bereich der Halswirbelsäule
  • Bandscheibenvorfall
  • Tumore
  • Herzinfarkt
  • Rheumatische Erkrankungen, zum Beispiel rheumatoide Arthritis
  • Wirbelkörperbruch
  • Erkrankungen des Schultergelenks, zum Beispiel Sportlerschulter

Was haben Nackenschmerzen mit Schlaf zu tun?

Neueste Studien zeigen, dass es einen Zusammenhang zwischen niedriger Schlafqualität und Nackenschmerzen gibt. Laut einer Studie aus dem Jahr 2020 leiden sogar Jugendliche vermehrt unter Nackenschmerzen, wenn sie schlecht schlafen.

Die Frage nach Ursache und Wirkung bleibt bis heute aber weitgehend ungeklärt:

Sorgt schlechter Schlaf für Nackenschmerzen oder sind Nackenschmerzen die Ursache für den schlechten Schlaf?

Wahrscheinlich ist beides richtig. Wer Nackenschmerzen hat, schläft schlecht. Dadurch kommt es zu muskulären Verspannungen im Nackenbereich und die betroffene Person schläft noch schlechter. Ein richtiger Teufelskreis!

Was tun gegen Nackenschmerzen?

Unspezifischer chronischer Nackenschmerz, auch HWS-Syndrom genannt, wird in der Regel im Rahmen einer multimodalen Therapie behandelt. Das bedeutet, dass verschiedene Therapieformen kombiniert werden. Ärzt*innen versuchen so, die Ursachen des Schmerzes von mehreren Seiten gleichzeitig zu bekämpfen. Dennoch ist die Therapie häufig langwierig und führt nicht schnell genug zu zufriedenstellenden Ergebnissen.

Die multimodale Therapie setzt sich aus verschiedenen Komponenten zusammen:

Nicht-medikamentöse Therapiekomponenten

Physiotherapie: Physiotherapeut*innen setzen in der Behandlung von Nackenschmerzen auf Techniken, die Muskelentspannung und Muskelaufbau dienen. Eine Triggerpunktbehandlung und Massagen lockern und entkrampfen betroffene Muskelpathien. Der gezielte Aufbau stützender Rückenmuskulatur beugt erneuten Fehlbelastungen vor.

Thermotherapie: Auch Wärme entspannt Muskeln. Daher wenden Therapeut*innen oft Rotlicht, Kompressen oder Wärmekissen zur Linderung der Nackenschmerzen an. Im medizinischen Kontext nennen wir das Thermotherapie.

Medikamentöse Therapiekomponenten

Schmerzmittel: Schmerzmittel in Form von Tabletten oder Tropfen können durchaus eine sehr sinnvolle Ergänzung in der Therapie der Nackenschmerzen sein. Denn Muskelverspannungen sind eine natürliche Reaktion unseres Körpers auf Schmerzen. Tut dir der Nacken weh, so verkrampft sich deine Muskulatur noch mehr, da dein Körper die schmerzende Stelle schützen will.

Sind Verspannungen jedoch die Ursache der Schmerzen, so ist dieser Schutzmechanismus natürlich eher kontraproduktiv. Daher empfiehlt es sich, erstmal Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol einzunehmen. Die Folge: Die Schmerzen lassen nach und du gibst deiner Nackenmuskulatur die Chance, sich zu entspannen. Viele andere therapeutische Maßnahmen können erst im Anschluss richtig wirken.

Muskelentspannungsmedikamente: Entspannt deine Muskulatur sich trotz Schmerzmitteln nicht, so können Ärzt*innen dir Muskelrelaxantien, wie Methocarbamol verschreiben. Das sind Medikamente, die die den Muskel aktivierenden Nerven so beeinflussen, dass dieser sich entspannt.

Veränderungen im Alltag

Zu einer langfristig wirksamen Therapie gehören fast immer auch Veränderungen des Alltags der Patient*innen. Dazu gehören:

  • Stressreduktion
  • Entspannungstechniken
  • Erlernen von rückenschonendem Verhalten, zum Beispiel in der Rückenschule
  • Optimierung der Schlafposition
Info Box Logo

Die Schlafposition und Nackenschmerzen

Unsere Schlafposition kann Nackenschmerzen stark beeinflussen. Unbequeme Matratzen und unergonomische Kopfkissen verschlimmern Nackenschmerzen so stark, dass andere Therapieversuche oft keinen Effekt zeigen. Daher ist die Wahl des richtigen Kopfkissens im Kampf gegen Nackenschmerzen obligatorisch. Ergonomische Kopfkissen unterstützen den Nacken so, dass deine Muskulatur sich entspannen kann. Das Ergebnis: Du wachst entspannt auf und schläfst besser.

mySHEEPI Kopfkissen im Test

Coronapandemie, Doktorarbeit, Medizinstudium,… Viel Stress in Kombination mit wenig Bewegung und viel Schreibtischarbeit sorgten in letzter Zeit dafür, dass ich mich immer öfter unausgeruht und verspannt fühlte. Meine Nackenschmerzen wurden immer schlimmer.

Daher entschied ich mich dazu, das ergonomische Kopfkissen von mySHEEPI auszuprobieren.

Info Box Logo

Die Marke mySHEEPI

mySHEEPIs große Leidenschaft ist gesunder Schlaf. Das Kissenkonzept der mySheepi Kissen ist weltweit das einzige am Markt, das aus therapeutischer Anwendung heraus entwickelt wurde, patentiert ist und an die anatomischen Gegebenheiten und persönlichen Bedürfnisse jedes Einzelnen angepasst werden kann.

Produktdetails

  • Größe: 60x40 Zentimeter
  • Bezug: 100 Prozent Baumwollsatin
  • Preis: 139 Euro
  • Füllung: Medline (Polyester, recycelt)
  • Standard 100 von ÖKO TEX®
  • Made in Germany

von mySheepiAnzeige

MySheepi HOME Kopfkissen

Die Nackenrolle stützt deinen Hals-Nacken-Bereich in jeder Schlafposition anatomisch korrekt.

  139,00

Jetzt kaufen

Anwendung

Kurz nach der Bestellung kommt das Paket von mySHEEPI bei mir an. In der grünen Box finde ich neben dem in Seidenpapier verpackten Kissen einige braune Tütchen. Wie ich vorher auf der Website von mySHEEPI gelesen habe, sind die Kopfkissen auf individuelle Schlafbedürfnisse anpassbar. Das heißt in der Praxis:

Ich kann mein mySHEEPI Kopfkissen befüllen, wie es mir gefällt.

In den kleinen braunen Tütchen sind Proben von verschiedenen Füllmaterialien für das Kissen enthalten. Dazu gehören Zirbenholz, Kapok, Buchweizen und Dinkel.

Die Idee, Proben der möglichen Füllmaterialen für das Kopfkissen von mySHEEPI mit dem Basispaket zu versenden, finde ich super! So habe ich eine viel bessere Vorstellung davon, wie sich beispielsweise Zirbenholz in einem Kissen anfühlen könnte.

Die Standardfüllung, die im Basispaket des mySHEEPI Kopfkissens enthalten ist, heißt Medline. Das ist ein wollähnliches Material aus Polyester.

Die Anwendung des Kopfkissens ist unkompliziert: Das Kissen und die zugehörige Nackenrolle sind mit einem Reißverschluss versehen. So kann ich beides öffnen und so Füllmaterial und Füllmenge des Kissens selber bestimmen.

Ich persönlich schlafe nicht gerne auf prallen Kissen. Daher habe ich zirka ein Drittel des Füllmaterials entnommen und schon war es deutlich bequemer. So einfach lassen sich wenige Kissen anpassen!

Das Paket enthält auch einen Bezug für das mySHEEPI Kopfkissen . Dieser ist extra der ergonomischen Form des Kopfkissens angepasst. Das Beziehen des Kopfkissens ist gar nicht so einfach: Ich verstehe erst nicht, welche Ecke des Kissens in welche Aussparung gehört. Zum Glück finde ich auf der webiste von mySHEEPI ein Erklärvideo dazu.

Frisch bezogen sieht das Kopfkissen von mySHEEPI toll aus. Der Bezug schimmert in gedecktem Grün und sieht sehr edel aus.

Service

Das Kopfkissen von mySHEEPI kam kurz vor Ostern bei mir an. Zu schade! Eigentlich hatte ich noch ein paar Fragen bezüglich der Anwendung und Pflege des Kissens. Über die Osterfeiertage erreiche ich telefonisch natürlich niemanden bei mySHEEPI.

Mir fällt jedoch auf, dass mySHEEPI viele Fragen auf ihrer Website schon beantwortet hat. Zum Teil gibt es sogar Erklärvideos. Das gefällt mir sehr gut. Meine Fragen werden alle so gut beantwortet, dass es gar nicht mehr nötig ist, den telefonischen Kundenservice zu nutzen.

Ein weiterer Pluspunkt: mySHEEPI bietet Schlafberatungstermine an, die kostenlos über die Website buchbar sind.

Qualität

Die subjektive Qualität des mySHEEPI Kopfkissens ist sehr hoch. Sowohl der Kopfkissenbezug als auch das Kissen und seine Füllung fühlen sich sehr angenehm auf der Haut an. Obwohl ich eine sehr sensible Haut habe, gab es keinerlei Hautirritationen und ich fühlte mich sehr wohl.

Meine kleine Recherche zu den verwendeten Materialien des mySHEEPI Kopfkissens bestätigt die hohe Qualität auch objektiv. Alle verwendeten Materialien sind ÖKO TEX-zertifiziert und die verwendeten Stoffe bestehen zu 100 Prozent aus Baumwolle. Der Kopfkissenbezug gefällt mir besonders gut, weil er so schön schimmert. Das liegt daran, dass mySHEEPI qualitativ hochwertiges Baumwollsatin verwendet.

Auch die Füllmaterialen machen einen sehr guten Eindruck auf mich. Die Medlinefüllung ist weich und wirkt wie Wolle. Sie besteht jedoch aus recyceltem Polyester. Sie ist daher nicht nur allergikerfreundlich sondern auch umweltfreundlich und vegan.

Ein kleiner Minuspunkt ergibt sich für mich daraus, dass nicht alle Lieferketten der verwendeten Materialien durchsichtig sind. Das Kissen wurde zwar in Deutschland genäht, doch kann ich nicht herausfinden, woher die Stoffe und Füllmaterialien kommen.

Doch dieses kleine Manko macht mySHEEPI durch seine vielen anderen Vorteile wett. Einer dieser Vorteile ist die nachgewiesene Ergonomie des Kissens.

Für seine Ergonomie hat mySHEEPI 2020 sogar den Innovationspreis erhalten!

Wirkung

Ich bin sehr gespannt auf die erste Nacht mit meinem neuen Kopfkissen von mySHEEPI. Wird es meine Nackenverspannungen verbessern? Frage ich mich.

Schon beim Einschlafen merke ich: Dieses Kissen ist wirklich bequem und passt sich gut meinen persönlichen Bedürfnissen an.

Viele ergonomische Kopfkissen sind mir zu hart oder zu hoch. Daher landeten diese Kissen bis jetzt immer irgendwann im Keller oder ich verwende sie nicht zum Schlafen. Das ist bei dem Kopfkissen von mySHEEPI anders. Dadurch, dass ich von vornherein Füllmaterial entfernen konnte, liegt mein Kopf viel bequemer.

Am Morgen nach der ersten Nacht mit mySHEEPI sind meine Nackenschmerzen nicht völlig verschwunden, aber ich fühle mich viel ausgeruhter. Im Verlauf der folgenden Woche geht es mir immer besser. Nach einigen Tagen sind die Verspannungen im Nackenbereich wie weggeblasen.

Die Wirksamkeit und Ergonomie des Kopfkissens von mySHEEPI kann ich persönlich also nur bestätigen.

Preisleistung

Das mySHEEPI HOME Kopfkissen kostet in der Größe 60x40 Zentimeter 139 Euro. Meinen persönlichen Erfahrungen nach ist das ein Preis, der im mittleren bis oberen Drittel verglichen mit ähnlichen Produkten, liegt. Da das Kopfkissen von mySHEEPI nachgewiesenermaßen ergonomisch wirksam und qualitativ sehr hochwertig ist, kommt mir der Preis gerechtfertigt vor. 

Fazit

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinem Kopfkissen von mySHEEPI. Ein toller Service in Kombination mit innovativer Ergonomie und hoher Qualität sprechen für das Produkt. Ich würde es persönlich allen Freund*innen und verwandten empfehlen, die Probleme mit Nackenschmerzen haben.

Um das Kopfkissen perfekt zu machen, könnte mySHEEPI in Bezug auf Hersteller*innen und Lieferketten noch etwas durchsichtiger werden. Doch dieser kleine Minuspunkt beeinflusst meinen Gesamteindruck nur minimal: Die Kopfkissen von mySHEEPI sind zuverlässige Helfer im Kampf gegen Nackenschmerzen. In guter Qualität und zu angemessenem Preis.

von mySheepiAnzeige

MySheepi HOME Kopfkissen

Die Nackenrolle stützt deinen Hals-Nacken-Bereich in jeder Schlafposition anatomisch korrekt.

  139,00

Jetzt kaufen

Quellenverzeichnis

Siobhan Weiss

Medizinstudentin und Schlafexpertin

Siobhan studiert Medizin und möchte sich später auf Neurologie spezialisieren. Ihr großes Interesse für das Thema Schlaf entwickelte sie, als sie sich im Studium mit der Entwicklung des Gehirns auseinandersetzte. Bei besserschlafen.de ist Siobhan dafür zuständig, komplexe medizinische Inhalte so zu erklären, dass jeder sie verstehen kann. So möchte sie ihre Faszination für den menschlichen Körper mit vielen Menschen teilen. In ihrer Freizeit macht Siobhan viel Sport und schläft auch gerne mal aus.

siobhan@besserschlafen.de