bsb-logo
menu

Schlafmittel

Noch besser schlafen? Das VAAY Night Plus Spray im Test

Mathilda Winter

Veröffentlicht von Mathilda Winter am 19.10.2020

Wir sind sehr neugierig auf die neue, starke Schlafformel von VAAY. Das VAAY Night Plus Spray enthält zusätzlich zu Melatonin, Hanfextrakt und Vitamin B6 nun auch die Pflanze Ashwagandha.

Die Volkskrankheit Schlafstörung

Schlafstörungen sind die neue Volkskrankheit. Mittlerweile geben fast 80 Prozent der Erwerbstätigen an, schlecht zu schlafen. Jeder Zehnte leidet unter einer manifesten Schlafstörung. Die Hauptgründe für schlechten Schlaf sind Stress im beruflichen Umfeld, private Probleme und das „Nichtabschalten“.

Guter Schlaf darf jedoch kein Luxusgut sein, denn unser Körper braucht diese Regenerationsphase. Die unmittelbaren Folgen einer schlaflosen Nacht kennen wir alle. Wer nicht genug schläft, fühlt sich erschöpft, weniger leistungsfähig und schlecht gelaunt. Außerdem beeinträchtigt zu wenig Schlaf Gedächtnis und Immunsystem. Chronischer Schlafmangel birgt jedoch weit schwerwiegendere Gefahren für unsere Gesundheit. So erhöhen Insomnien das Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen, Demenz und Schlaganfall.

Wer nicht genug schläft, fühlt sich erschöpft, weniger leistungsfähig und ist meistens schlecht gelaunt.

Leider ist es nicht einfach, seit längerem bestehende Schlafstörungen loszuwerden. Denn irgendwann werden selbst ungünstige Verhaltensweisen zur Angewohnheit. Häufig ist eine Lebensstiländerung in Kombination mit natürlichen Schlafmittel vielversprechend. Warum du abends das Handy weglegen solltest und wie du für eine bessere Schlafroutine sorgst, kannst du hier nachlesen. Wie das VAAY Night Plus Spray dich beim Ein- und Durchschlafen unterstützen kann, erfährst du in diesem Text.

Endlich besser schlafen mit…

... dem VAAY Night Plus Spray. Als Weiterentwicklung des VAAY Night Sprays enthält das Night Plus Spray nun noch einen Inhaltsstoff mehr, der uns zu besserem Schlaf verhelfen soll: die Schlafbeere Ashwagandha. Für alle, die unseren ersten Test des VAAY Night Sprays nicht gelesen haben, wollen wir noch einmal alle Inhaltsstoffe und deren Wirkung auf unseren Körper vorstellen.

Hanfextrakt

Hanf ist eine der ältesten Nutz- und Heilpflanzen der Welt. Lange war sie vor allem wegen ihres high machenden Inhaltsstoffes Tetrahydrocannabinol (THC) bekannt und verboten. Seit einigen Jahren wird das Potential der Hanfpflanze nun wiederentdeckt. Dabei steht das fast ebenso bekannte Cannabidol (CBD) im Mittelpunkt.

CBD macht nicht high, keinen Hangover und hat einen nicht zu unterschätzenden medizinischen Nutzen. Es wirkt wissenschaftlich bewiesen krampflösende, entzündungshemmend, blutzuckersenkend und angstlösend. Aus diesem Grund, kann THC-freies Gras schon von Ärzten und Ärztinnnen in Deutschland für einige Beschwerden verschrieben werden.

CBD wirkt wissenschaftlich bewiesen krampflösende, entzündungshemmend, blutzuckersenkend und angstlösend.

Für Schlafstörungen ist das bisher nicht der Fall, denn die Studienlage recht noch nicht aus, um über die schlaffördernde Rolle von CBD eine klare Aussage zu treffen. Auch wenn wir hier noch lange nicht von einer wissenschaftlichen Evidenz sprechen können, kann jeder*jede, der*die es möchte, selbst ausprobieren, ob er*sie durch das Spray abends besser zur Ruhe kommt. Außerdem sind im Night Plus Spray noch weitere Inhaltsstoffe enthalten, deren schlaffördernde Wirkung bereits nachgewiesen wurde.

Melatonin

Melatonin ist der natürliche Müdemacher unseres Körpers. Die Zirbeldrüse unseres Gehirns schüttet das Hormon aus, wenn weniger Licht auf die Netzhaut unseres Auges trifft. Tageslicht aber auch Beleuchtung und das blaue Licht von Laptop, Handy und Co. hemmen die Ausschüttung von Melatonin.

Melatonin ist der natürliche Müdemacher unseres Körpers.

Heutzutage stimmt der Schlaf-Wach-Rhythmus bei den allermeisten Menschen nicht mehr mit dem Hell-Dunkel-Rhythmus überein. Unser Melatoninausschüttung kann deshalb durcheinander geraten. Gerade Menschen, die viel reisen und sehr unregelmäßig Schlafenszeiten haben, können von einer Einnahme von Melatonin profitieren. Ebenso nimmt die natürliche Melatoninproduktion im Alter ab, weshalb eine Substitution bei Schlafstörungen besonders vielversprechend ist.

Ashwagandha

Hinter dem Namen Ashwagandha verbirgt sich ebenfalls eine Heilpflanze, deren Wirkung bereits seit Jahrhunderten Anwendung in der indischen Heilkunst Ayurveda findet. Sie ist außerdem als Schlafbeere, Winterkirsche und indischer Ginseng bekannt. Ihr lateinischer Name „Withania somnifera“ verrät schon eine ihrer Eigenschaften: das Wort somnifera bedeutet so viel wie „schlaffördernd“.

In der Ayurvedischen Heilkunde wird die Pflanze daher bei Schlaflosigkeit, chronischen Entzündungen, Stress und Angstzuständen eingesetzt. Ashwagandha ist ebenfalls als Aphrodisiakum bekannt!

Wir fragen uns: Wie gut ist die Wirkung der Schlafbeere in wissenschaftlichen Studien untersucht? Hier ein kleiner Ausschnitt über interessante Veröffentlichungen zur Wirksamkeit von Ashwagandha.

Stress

In einer Studie führte eine Einnahme von Ashwangandha über 60 Tage nicht nur zu einer empfundenen Reduktion des Stresses, sondern sogar zu einer Besserung der Blutwerte. Die Probanden*Probandinnen, die Ashwagandha eingenommen hatten, zeigten niedrigere Level des Stresshormons Cortisol als die Verglechsgruppe. Eine andere Studie bestätigte das und berichtete zusätzlich, dass der Entzündungswerts CRP, die Herzfrequenz und der Blutdruck abfielen.

Schlaflosigkeit

Für uns ist besonders die Wirkung der Schlafbeere auf unseren Schlaf interessant. Wird sie ihrem Namen gerecht?

Eine placebokontrollierte Studie von 2019 konnte zeigen, dass sich verschiedene Schlafparameter nach einer 10-wöchigen Einnahme von Ashwagandha signifikant verbesserten. Die Probanden*Probandinnen, die täglich 600 Milligramm Ashwagandha eingenommen hatten, schliefen im Vergleich zur Placebogruppe schneller ein und hatten eine bessere Schlafqualität. Außerdem zeigten sie niedrigere Werte in Fragebögen, die Schlafqualität und Ängstlichkeit erfassen.

Eine placebokontrollierte Studie von 2019 konnte zeigen, dass sich verschiedene Schlafparameter nach einer 10-wöchigen Einnahme von Ashwagandha signifikant verbesserten.

Fatigue

Des Weiteren litten Frauen, die an Brustkrebs erkrankt waren und einer Chemotherapie bekommen hatten, und Ashwagandha einnahmen weniger ausgeprägt am chronischen Erschöpfungssyndrom (Fatigue).

Vitamin B6

Vitamin B6 ist auch als Pyridoxin bekannt und spielt eine zentrale Rolle im Aminosäurestoffwechsel des menschlichen Körpers. Das Vitamin ist daher für viele Enzymreaktionen unentbehrlich, so auch für die Bildung von Melatonin.

Ein Vitamin-B6-Mangel ist unseres Wissens nach relativ selten. Es ist demnach nicht unbedingt nötig, es zu substituieren. Eine Überdosierung ist in den in dem Spray enthaltenen Menge allerdings auch nicht zu erwarten. Was den Effekt auf unseren Schlaf angeht, soll die Einnahme von Vitamin B6 dazu führen, dass wir uns beim Aufwachen an mehr Träume erinnern.

VAAY Night Plus Spray im Test

Produktdetails

  • Inhaltsstoffe: Wasser, Emulgator: Lecithin (Soja), Erythrit, Ashwagandha Extrakt KSM-66, Alkohol, Histidin, Konservierungsmittel: Kaliumsorbat, Hanfextrakt, Melatonin, Antioxidant: Tocopherol, Vitamin B6, THC <0,02%
  • Anwendung: 30 Minuten vor dem Einschlafen 3 Pumpstöße (insgesamt 0,6 ml) für mindestens 90 Sekunden unter der Zunge behalten, dann schlucken. Diese Menge entspricht 15mg Ashwagandha Extrakt KSM-66, 1,5 mg Hanfextrakt, 1 mg Melatonin und 0,7 mg Vitamin B6 (entspricht 50 % der empfohlenen Tagesdosis).
  • Nicht für Kinder und Frauen in der Schwangerschaft und Stillzeit geeignet.
Info Box Logo

VAAY

VAAY bietet seit 2019 in seinem Online-Shop CBD und Hanfprodukte an. Das Berliner Unternehmen hat es sich zum Ziel gemacht, das Potential der Cannabispflanze zu erforschen und allen Menschen rezeptfrei und legal verfügbar zu machen. Allen Produkten gemeinsam ist die Basis-Formal aus Hanfextrakt. Je nach dem, ob du einfach nur entspannen willst (RELAX), die Regeneration nach dem Sport fördern willst (RECOVER) oder wie in unserem Fall besser schlafen möchtest (SLEEP), sind weitere Inhaltsstoffe hinzugefügt.

Service

Einige Tage nachdem wir das Spray bestellt haben, ist das Paket auch schon da. Das Spray ist zwar ansprechend verpackt, aber meiner Meinung nach wäre es möglich, noch etwas am Verpackungsmaterial zu sparen. An der Stelle sollte ein umweltschonender Versand wichtiger sein als eine prätentiöse Verpackung.

Die Internetseite von VAAY informiert umfassend zum Thema Hanf, CBD, THC und der komplizierten rechtlichen Lage. Im Magazin und im "CBD Wissen" am Ende der Seite können Interessierten alles über die Hanfpflanze erfahren.

Eine Frage habe ich noch, bevor ich das Spray ausprobiere: Ist in dem VAAY Night Spray denn nun CBD enthalten oder nicht? Auf der Verpackung wird dazu keine Angabe gemacht. Als ich beim Kundenservice per Mail nachfrage, erhalte ich prompt eine Antwort. VAAY darf das aus rechtlichen Gründen zwar nicht behaupten, aber im VAAY Night Spray ist CBD in geringen Mengen enthalten. Genauer gesagt rund 0,25 Prozent. Das kann ich dem Link zu den veröffentlichten Laborkontrollen entnehmen, den mir der VAAY Mitarbeiter zuschickt.

Viele Extras, die uns bei unserem letzten Test so gut gefallen haben, sind noch da, bloß etwas versteckter am Ende der Seite. Es lohnt sich, hier etwas zu stöbern! Der Podcast rund ums Thema Hanf ist hier leider nicht mehr verfügbar. Wer reinhören möchte, wird auf Spotiy fündig.

Am Service gab es wie bei unserer letzten Bestellung nichts auszusetzen: 5 von 5 Sterne!

Anwendung und Geschmack

So benutzt du das Spray richtig:

Sprühe 3 Sprühstöße unter die Zunge und behalte die die Flüssigkeit für mindestens 90 Sekunden im Mund. Dann herunterschlucken.

Die Anwendung ist zunächst etwas ungewohnt. In Gedanken schon bei etwas anderem, ist es mehr als einmal vorgekommen, dass ich das Spray zu schnell herunterschlucke. Es ist jedoch nicht das erste Spray, das ich teste, und ich kann euch versprechen: Nach kurzer Zeit gewöhnt man sich daran.

Am Anfang solltest du wirklich darauf achten, die Flüssigkeit eineinhalb Minuten im Mund zu behalten, dann sonst kann das Spray nicht wirken! Die Wirkstoffe werden nicht über den Magen sondern über die Mundschleimhaut aufgenommen.

Die Flüssigkeit schmeckt etwas bitter, aber das überrascht bei dem enthaltenen Hanfextrakt nicht. Ich finde das Spray könnte etwas mehr Süße vertragen, aber das ist Geschmackssache.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen für Anwendung und Geschmack!

Qualität

Die Produkte von VAAY werden regelmäßig auf Schadstoffe und Keime überprüft. Ebenso hat ein Labor die Inhaltsstoffe des Hanfextraktes aufgeschlüsselt. So kannst du ganz genau den CBD-Gehalt überprüfen und dir sicher sein, dass kein THC enthalten ist.

Über die Wirkstoffe haben wir bereits gesprochen. Die Kombination aus Hanfextrakt, Melatonin, und Ashwagandha überzeugt mich.

Der CBD-Gehalt im Hanfextrakt ist niedrig, aber ich hoffe, dass wir auch in kleineren Mengen von den entzündungshemmenden und angstlösenden Eigenschaften profitieren können.

Melatonin ist ein körpereigener Stoff, der uns müde macht und unserem Körper normalerweise signalisiert, dass es Zeit ist, schlafen zu gehen. Er ist in Deutschland auch als Schlafmittel unter dem Namen Circadin in der Apotheke erhältlich. Die Dosis von 1 Milligramm ist meines Wissens nach die höchste erlaubte Dosis für frei verkäufliche Mittel. Der Vorgänger des Night Spray Plus enthielt nur 0,5 Milligramm pro Tagesdosis. Die Steigerung auf die doppelte Wirkstoffmenge von Melatonin finde ich sehr sinnvoll!

Die Steigerung auf die doppelte Wirkstoffmenge von Melatonin finde ich sehr sinnvoll!

Von der neue Zutat Ashwagandha sind 15 Milligramm enthalten. In den Studien, die ich mir durchgelesen habe, nahmen die Probanden*Probandinnen häufig größere Mengen ein. Liebes VAAY-Team, könnte man die Dosis noch etwas steigern?

Mir persönlich war die Schlafbeere vor meiner Recherche noch unbekannt. Nachdem ich gelesen habe, dass die Werte des Stresshormons Cortisol unter der Einnahme sinken, kann ich gut verstehen, dass VAAY die Pflanze in ihre neue Schlafformel aufgenommen hat! 5 von 5 Sterne für die tolle Wirkstoffkombination.

Wirkung

Ich habe mir dieses Mal Unterstützung für den Produkttest geholt. Die Erfahrungen von zwei Personen sind immer aussagekräftiger als von einer. Wir haben das Spray jeweils über 5 Tage getestet.

Mein Schlaf ist momentan gut. Ich werde zwar häufig erst sehr spät müde, aber schlafe dann trotzdem gut. Das Spray sollte mir also helfen, etwas früher ins Bett zu gehen. Und das hat es getan. Ich konnte an vier von fünf Tagen tatsächlich zwei Stunden früher als sonst schlafen gehen, ohne vorher lange wach im Bett zu liegen.

Meine Mittesterin hat einen viel schlechteren Schlaf als ich und das, was man als klassische Durchschlafstörung bezeichnen würde. Sie hat privat und beruflich viel Stress und wacht seit Wochen fast jede Nacht gegen 3 oder 4 Uhr auf und kann bedauerlicherweise oft nicht wieder einschlafen.

Nach der ersten Nacht, vor der sie das VAAY Night Spray Plus benutzt hat, schrieb sie mir eine SMS: „Habe durchgeschlafen! Nehme es heute wieder.“ Die zweite Nacht verlief ähnlich. In der dritten Nacht wurde sie am frühen Morgen wach und konnte nicht mehr einschlafen. Sie meinte allerdings, die zwei vorangegangen Nächte, in denen sie durchgeschlafen hat, hätten ihr so gut getan, dass sie diese eine Nacht besser wegstecken konnte. Die letzten beiden Nächte schlief sie wieder ohne Unterbrechung! 5 von 5 Sterne.

Preisleistung

Eine Flasche VAAY Night Spray kostet 29,90 Euro und enthält 30 Milliliter. Bei einer Tagesdosis von 3 Sprühstößen (0,6 Milliliter) reicht sie für 50 Tage. Wer das Spray nur ab und zu nutzen will, sollte beachten, dass es innerhalb von zwei Monaten aufgebraucht werden soll.

Dennoch ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis! 5 von 5 Sterne.

Fazit

Das VAAY Night Plus Spray ist ein tolles Mittel zum Einschlafen. Es macht nicht high, keinen Hangover und ist nebenbei entzündungshemmend. Es kann uns ein bisschen Alltagtress nehmen und helfen, abends besser zur Ruhe zu kommen.

Es kann uns ein bisschen Alltagtress nehmen und helfen, abends besser zur Ruhe zu kommen.

Es enthält größere Mengen Melatonin als sein Vorgänger und wurde durch die Pflanze Ashwagandha ergänzt – meiner Meinung nach eine hervorragende Idee!

Mathilda Winter

Mathilda studiert Medizin und interessiert sich besonders für psychologische Themen. Neben dem Studium hat sie als Nachtwache im Krankenhaus gearbeitet und in der Zeit viel über das Schlafen gelernt - unter anderem was es heißt, wirklich müde zu sein. Jetzt schreibt sie bei besserschlafen.de über wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Schlafforschung und will dabei vor allem eins: Hilfreiche Tipps für eine erholsame Nacht geben.

mathilda@besserschlafen.de