bsb-logo

Lifestyle & Schlaf

Elf Lieder über Schlaf und Träume

Expect Best, Pexels.
Pari Sepehrband

Veröffentlicht von Pari Sepehrband am 08.04.2020

Obwohl Schlaf eine Lebensnotwendigkeit ist, ist er zugleich immer noch ein Mysterium. In der Wissenschaft ist die Schlafforschung eine relativ junge Disziplin. Dabei ist Schlaf schon seit jeher Gegenstand der Kunst, Philosophie und Mythologie. Auch in Liedern werden die universellen Themen Schlaf und Traum behandelt. Wir stellen euch elf dieser Lieder aus unserer Playlist vor.

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“, schrieb Friedrich Nietzsche und kaum ein Mensch würde ihm wohl widersprechen. Egal ob Klassik, Techno oder HipHop: Musik, beziehungsweise Lieder sind Klang gewordene Geschichten über das Leben und den darin verstrickten Menschen. Sie wecken bereits vergangene Erinnerungen zum Leben, stimmen uns mal melancholisch, mal glücklich, sie regen unseren Körper zum Tanzen an und berühren uns nicht zuletzt im Innersten.

Nicht selten ist Musik auch ein Mittel des Eskapismus (Weltflucht). Unsere Lieblingslieder ermöglichen es uns, dem Gefühl der Ohnmacht angesichts jener Dinge, die unveränderbar scheinen, für kurze Zeit zu entfliehen und somit den Alltag zu bewältigen. Musik spiegelt dabei die Sehnsüchte wieder, die die Realität zu Erfüllen nicht im Stande ist.

Der deutsche Philosoph Arthur Schopenhauer betrachtete die Musik als die mächtigste Kunstform. Er schrieb ihr metaphysische Bedeutung zu und sah in ihr die Offenbarung tiefster Wesensgründe unserer Welt und des menschlichen Seins.

John Lennon, der nach eigenen Angaben gerne und oft schlief, besingt in " I'm Only Sleeping" seine Liebe zum Schlafen.

Neben einem künstlerischen Wert, besitzt Musik aber auch einen therapeutischen Nutzen – wie aktuelle Studienergebnisse nun zeigen. So soll die richtige Musik unsere Herzfrequenz verlangsamen und unseren Blutdruck senken. Entscheidend hierfür: Langsame Melodien und ein konstanter Rhythmus von 60 BPM (Beats per Minute).Mehr zum Thema Entspannungsmusik findet ihr hier.

Lieder über Schlaf und Träume

Die Lieder auf unserer Playlist sind zwar nicht unbedingt als Entspannungs – und Einschlafhilfe geeignet, haben jedoch eines gemeinsam: Sie besingen und bespielen die Themen Schlaf und Träume.

All I Have to Do Is Dream

All I Have to Do is Dream (1958) ist ein Popsong des Musikdous The Everly Brothers. Die Brüder feierten ihre größten Erfolge in den 1950er Jahren und waren mit ihren charakteristischen Gesangsharmonien musikalische Vorbilder für bekannte Bands wie die Beach Boys, die Beatles oder Simon & Garfunkel. All I Have to Do is Dream gehört zu ihren erfolgreichsten Hits und wurde über die Jahre von zahlreichen Musikern gecovert. Darunter Versionen von Bob Dylan, Andy Gibb oder auch R.E.M.

Dem Thema entsprechend, schafften es die Everly-Brüder in einer Songlänge von 02:23 das Wort „Dream“ 27 mal unterzubringen. Wie sich unschwer vermuten lässt, geht es um Träume und wie sollte es auch anders sein: um Liebe und die Erfüllung jener Sehnsucht in den Träumen.

Bettmensch

In Bettmensch (2005) gibt sich der Hamburger Singer-Songwriter Olli Schulz als Freund des guten Schlafes und der Gemütlichkeit zu erkennen:

Mit einem großen Spannbettlaken
Bin ich immer gut beraten
Und ich mach es mir gemütlich
Zwischen Daunen und Federkern
Lieg ich wirklich gern

No Sleep Till Brooklyn

No Sleep Till Brooklyn (1987) ist ein Lied der New-Yorker Hip-Hop-Pinoiere Beastie Boys und eine Anlehnung an Motörheads Live-Album No Sleep ’til Hammersmith von 1981. Darin beschreibt die Band die schönen, aber auch anstrengenden und müdemachenden Momente ihres Tour-Alltages. Es geht es um das Gefühl nach einer langen und ereignisreichen Tour nach Hause zu fahren und dabei kein Auge zu zu machen, ehe man in Brooklyn angekommen ist. Mit No Sleep Till Brooklyn trotzen die Beastie Boys nicht nur der Müdigkeit, sondern zollen Tribut an die Stadt, in der sie aufgewachsen sind und schaffen damit eine Hymne für ein Lebensgefühl.

Where Did You Sleep Last Night

In Where Did You Sleep Last Night richtet sich ein aufgebrachter Kurt Cobain an seine Freundin und besingt ihren Betrug. Dabei arbeitet sich der Frontsänger von Nirvana auf ergreifende Weise an der Frage nach ihrem letzten Schlafort ab. Die gefühlvolle Unplugged-Version, die im Jahr 1993 für den Musiksender MTV aufgezeichnet wurde, zählt zu den wohl bekanntesten Auftritten der Grunge-Band. Sie ist eine Interpretation von In the Pines des Blues und Folk-Sängers Leadbelly.

Schlafwandler

Das Trio der Hamburger Hip-Hop-Formation Deichkind wollen in Schlafwandler (2015) bloß nicht aufgeweckt werden. Subversive Inhalte treffen auf hedonistische Form und elektronische Beats.

Ich wandele im Schlaf
Weiß nicht wohin ich lauf'
Ich wandele im Schlaf
Weck mich bloß nich' auf
Weck mich bloß nich' auf

Über das Phänomen des Schlafwandelns haben wir hierSchlafwandeln: Ursachen, Fakten und Mythen berichtet.

Insomnia

In Insomnia (1995) schlägt sich die britische Band Faithless mit Schlaflosigkeit herum. Das Lied ist eine Mischung aus Trip-Hop und Trance und wird mit der eindringlichen Stimme von Maxi Jazz komplettiert. Mit den Worten I can't get no sleep ruft er immer wieder seine quälende Schlaflosigkeit aus und bittet nach erlösendem Schlaf. Insomnia erlangte auch weit über die Grenzen der Techno-Szene große Bekanntheit.

Über die Folgen und Ursachen von Schlafstörungen haben wir hierSchlafprobleme: Ursachen und Lösungsansätze berichtet.

Golden Slumbers

Golden Slumbers ist ein Lied der britischen Rock-Band der 1960er Jahre The Beatles. Erschienen im Jahr 1969, basiert die Ballade auf dem Wiegengedicht Cradle Song des Dramatikers Thomas Dekker. Unterlegt mit sanften Geigenarrangements lädt Paul McCartney hier zum Träumen ein. Doch das war nicht die erste musikalische Auseinandersetzung der Beatles mit dem Thema Schlaf. In I'm So Tired besingt ein scheinbar schlafloser John Lennon seine große Müdigkeit. Auch zwei Jahre zuvor, im Jahr 1966, geht es um Lennons Beziehung zum Schlaf. In typischer Beatles-Manier, besingt er in I'm Only Sleeping seine Liebe zum Schlafen. Eine Lobeshymne auf die Entschleunigung und den Müßiggang:

Everybody seems to think I'm lazy
I don't mind, I think they're crazy
Running everywhere at such a speed
'Til they find there's no need (there's no need)

Dream A little Dream Of Me

Der Klassiker Dream A Little Dream Of Me stammt ursprünglich aus der Feder des Liedermachers Gus Kahn. Entstanden im Jahr 1931, wurde der Evergreen von zahlreichen Musikern interpretiert. Darunter Musikgrößen wie Ella Fitzgerald, Louis Armstrong, das Nate-King-Cole-Trio, Bing Crosby und The Mamas & the Papas. Die Version der Schauspielerin und Sängerin Doris Day zählt zu einer der Frühesten. Das Lied handelt von Träumen, dem sorgenfreien Ort aller Möglichkeiten.

Ohne Dich (schlaf' ich heut Nacht nicht ein!)

Der Kult-Hit Ohne Dich der Band Münchner Freiheit von 1985 darf weder auf einem gelungenen Schlagermove, noch auf unserer Playlist fehlen. Das Lied, das als Liebeserklärung gedacht ist, wurde mit seinem einprägsamen Refrain zu ihrem musikalischen Durchbruch.

KEIN SCHLAF

Das jüngste Stück unserer Liste ist im Dezember 2019 erschienen. In KEIN SCHLAF erzählt der Rapper Nimo, gemeinsam mit Rapperin und Sängerin Hava, die ewige Geschichte von schlaflosen Nächten ausgelöst durch Liebeskummer.

Seit Tagen nichts, habe nichts in mei'm Magen
Nein, ich habe keinen Schlaf
Ich frage mich, wo du bist, wie's dir geht
Frage mich, was du machst

Eine Trap-Ballade für gebrochene Herzen und Schlaflose.

SLEEP

Max Richters persönliches Wiegenlied in einer tobenden Welt, ein Manifest für die Entschleunigung. Mit diesen Worten beschreibt der Komponist Max Richter sein achtstündiges Konzeptalbum SLEEP, das er 2015 gemeinsam mit Neurowissenschaftlern als musikalische Einschlafhilfe konzipiert hat. Auch die Tour zum gleichnamigen Album fiel alles andere als gewöhnlich aus. Statt auf klassische Konzertstühle zu setzen, wurde jedem Konzertgast ein Federbett zugewiesen und damit die Einladung für eine kurze Weile zu pausieren und reflektieren oder gar zu schlafen.





Pari Sepehrband

Als Schauspielerin spielte Pari auf der Bühne und schrieb ihre eigenen Theatertexte. Nach ihrer Schauspielausbildung begann sie das Studium der Publizistik und Theaterwissenschaft. Mittelpunkt ihrer Arbeit ist ein ganzheitliches Verständnis über Gesundheit als Beziehung zwischen Geist und Körper.

pari@besserschlafen.de